Bestattungen Franz Reinders

Bestattung Franz Reinders an der Mülhauser Straße 3 ist vielen Thomasstädtern seit Generationen
ein Begriff. 1983 übernimmt der Krefelder Bestatter Uwe Zelz den namhaften Familienbetrieb.

Nach seinem Tod 2012 wird das Unternehmen von Josef Bosch als neuem Inhaber weitergeführt.
Als Freund der Familie ist es diesem ein besonderes Anliegen, in dieser Notlage zu unterstützen
und den Fortbestand des Traditionshauses zu sichern. Um den vielfältigen Anforderungen an ein 
Bestattungshaus gerecht zu werden, arbeitet Josef Bosch von Beginn an eng mit dem Grefrather
Bestattungshaus Camps zusammen. Der Kontakt zwischen den Bestattungshäusern ist über Jahrzehnte
gewachsen. Schon die Großeltern der Familienunternehmen Reinders aus Kempen und Camps
aus Grefrath unterstützen sich durch gegenseitige Hilfeleistung im Bestattungsbereich.
„Es ist immer wieder schade, wenn ein traditionelles Unternehmen keinen Nachfolger
stellen kann. Umso mehr freuen wir uns, mit dem Bestattungshaus Camps einen
bekannten und zuverlässigen Partner gefunden zu haben“, erklärt Josef Bosch.


Traditionen erhalten

Für Andreas Camps, Inhaber des Bestattungshauses Camps, ist es besonders wichtig Traditionen,
denen er sich als Bestatter in dritter Generation verpflichtet fühlt, zu erhalten: „Für mich ist es
selbstverständlich, das in Kempen über Generationen verwurzelte Bestattungshaus Franz Reinders fortzuführen
und Hinterbliebenen im Trauerfall zur Seite zu stehen. Ich stamme selbst aus einem Familienbetrieb und daher
achte und schätze ich diese Tradition und trage sie gerne mit Achtung, Würde und Respekt weiter.“


Kontakt

Buttermarkt 19
47906 Kempen
Fon: 02152 – 24 65
Fax: 02152 – 517 666