Urnenplätze im Kolumbarium

Kolumbarien sind eine sehr alte Bestattungsform, sie dienen der Aufbewahrung von Aschenurnen. Die Aufbewahrung von Asche in Urnen ist schon vor Christus bekannt. Im alten Rom wurden kunstvoll geformte Urnen in übereinander liegenden Nischen beigesetzt, die an Taubenschläge erinnerten. Daher leitet sich auch der Name „Kolumbarium“ von dem lateinischen Wort „Columba“ (=Taube) ab.


Ruhe : Besinnung : Erinnerung : Gedenken

Kolumbarien bieten Hinterbliebenen einen Ort und einen Anlaufpunkt für ihre Trauer. Unabhängig von Jahreszeit und Wetter und ohne Grabpflege haben Besucher die Möglichkeit sich in warmer, angenehmer Atmosphäre der verstorbenen Person zu erinnern und ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen.

„In einem neuen Licht wird deine Liebe wärmend uns umgeben und aus der Ferne in uns weiterleben.“