Naturnahe Baumbestattung

Viele Menschen wünschen sich mittlerweile eine individuelle, naturnahe Art der Bestattung. Der Naturbegräbniswald oder Ruheforst kann diesen Wunsch erfüllen. Er bietet eine stimmungsvolle Ruhestätte außerhalb normaler Friedhöfe.

Die Asche des Verstorbenen wird hierbei in den Wurzelbereich eines Baumes oder Strauches eingebracht, der zur Beisetzung oder bereits vorher im Auftrag gepflanzt oder ausgesucht wird. Der Baum nimmt die Asche als Nährstoff auf und wird so zu einem Sinnbild für das Fortbestehen des Lebens. Er ist zudem eine sehr persönliche Erinnerung an den Verstorbenen.

„Alles verändert sich, aber dahinter ruht ein Ewiges."
– Goethe